Geburtshilfe für Burgerliebe

Kleinvieh macht auch Mist. Schon mal bei einem Crowdfunding dabei gewesen? Wenn ich mich so durch die unterschiedlichen Plattformen lese (Überblick), bin ich regelmäßig fasziniert, was für tolle Ideen auf Mittel zur Realisierung warten. Eigentlich sollte man sich hier mehr engagieren. Es ist ein Geben und Nehmen, der Einsatz ist überschaubar, und das Beste – die Hilfe geht direkt zu denen die sie benötigen. 2012 habe ich deshalb bei einer Brauerei mitgemacht, letztes Jahr bei einem Kochbuch.

Heute will ich Benedikt Groß, Josua Stäbler und Anne-Sophie Ebert unterstützen. Im Februar waren sie in Ingolstadt im Golden. Der feinen Burger wegen! Ich habe sie bei ihrem Besuch beobachtet. Ihr Vorhaben steht jetzt kurz vor dem Abschluss:

„In unserem Projekt geht es um die Burgerliebe … Unser Buch ist die moderne Burger-Bibel, unser Atlas für jeden Burgerliebhaber. Wir zeigen euch unserer Meinung nach die besten Läden in Deutschland. Wir stellen euch jeden Laden mit kurzen Texten, Geheimtipps, Anekdoten und vor allem Fotos zum Anbeißen vor“.

Nun gilt es aber noch den Druck des Buchs – keine Kompromisse = Eigenverlag – vorzufinanzieren. Dafür ist vergangenen Montag das Crowdfunding angelaufen. Bis zum 25.11. könnt Ihr mit unter die Arme greifen:

Ich bin seit heute (14.10) 14:11 Uhr an Bord:

burgerliebe crowd1Auch mitmachen? Hier. Wenn alles glatt läuft, ist das Buch vor Weihnachten da. Und ich habe mich noch einmal vergewissert: Das Golden ist dabei!

Nachtrag (17.03.16): Das fertige Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.