Bella figura machen – gut beschürzt

In einem weißen Hemd feierlich einen Teller ragù alla bolognese zu genießen ist eine Herausforderung. Insbesondere dann, wenn die Oberbekleidung unbefleckt bleiben soll. Ähnlich verhält es sich, sobald man in der Küche nachdrücklich zum Kochen schreitet. Die (einfache) Lösung: Eine Schürze!

Slow Food Deutschland hat eine solche kürzlich in Auftrag gegeben. Für gewöhnlich machen es sich Auftraggeber in der Disziplin Merchandising unverantwortlich leicht – kommt ein weißes Schiff aus Hongkong… Und das ist eigentlich ein dicker Hund. Trägt jenes Produkt doch nicht weniger als den Namen der Unternehmung – und das gewollt laut und deutlich. Ein schönes Beispiel wie es auch anders geht, habe ich hier einmal hochgehalten. Und Slow Food Deutschland wäre nicht meine Bewegung, wenn sie hier nur kleckern würde – das Ergebnis kann sich sehen und tragen lassen!

Der Produktionsweg der Schürze – ihre Eigenschaften (weitere Infos hier):

• fair hergestellt aus Bio-Baumwolle von Partnerprojekten in Kirgisistan und Uganda
• fair verarbeitet zu Rohstoffen in Cotonea Webereien in Deutschland und Tschechien
• Veredelung der Stoffe in Deutschland
• fair genäht in mittelständischen Betrieben in Deutschland, Portugal und Tschechien

• Länge ca. 95 cm
• verstellbares Nackenband zur Größenanpassung
• grauer Denim (Jeansstoff) aus 100 % Bio-Baumwolle, sehr robust und langlebig
• langes schwarzes Band zum Binden im Rücken oder vor dem Bauch
• zwei große Taschen und ein Halter für Hand- oder Poliertuch
• unempfindlich: Denim-Struktur lässt kleine Flecken optisch „verschwinden“
• waschbar in der Maschine bis 60°
• bügelfreundlich: keine störrischen Knicks

Der bekannte Bedarf. Auch 2018. Die Suche nach einem Geburtstags-, einem Weihnachtsgeschenk. In zwei Monaten ist Ostern… Einem Mitbringsel, einer Aufmerksamkeit, einer Belohnung (man darf sich hier auch mal selbst der Nächste sein ;-). Einem Dankeschön. Die (zeitlose) Lösung: Diese Schürze!

Ihr Preis: 49,90 EUR (zzgl. Versand – abhängig von der Menge). Dazu die gute Tat: 8,25 EUR davon gehen direkt an Slow Food Deutschland.

Alles gesagt. Alles gezeigt. Wie bekommt ihr jetzt die Schürze? Nun, es gibt drei Wege:

Jemand schenkt sie euch. Dann würde ich diesen Post den üblichen, persönlichen Gönnern, Wohltätern und Mäzenen zugänglich machen. Oder ihr gewinnt ein neues Slow Food Mitglied. Als aktuelle Belohnung nehmt ihr dann an der Verlosung einer Schürze teil (entgegen den Infos auf der Seite steht das Angebot noch). Für Menschen, die die Dinge gerne sicher in der Hand haben – hier geht es zur Bestellung!

Allerletzter Punkt. Ihr habt schon eine Schürze? Ach wisst ihr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.