Fleisch – kein, mehr, weniger

Vielleicht esse ich irgendwann einmal kein Fleisch (mehr). Vielleicht. Keinesfalls werde ich mehr davon essen. Sehr wahrscheinlich (noch) weniger. Für sichere Orientierung in ungewisser Lage sorgen Leuchttürme. Nicht immer stehen sie an der Küste. Brennen für die Sache tun diese aber auch.

Noch vor der Fastenzeit – ein Nachtrag also – hatte ich erstmals ein wahrlich richtungsweisendes Kotelett in der Pfanne. Herkunft: Biohof Wagner. Deutsches Angus. Mutterkuhhaltung. Ganzjähriger Weidegang auf 20 Hektar Donaumoosweiden (nur 15 km südlich von Ingolstadt), die als Naturschutzflächen ausgewiesen sind. Ökologische Bewirtschaftung. Naturland zertifiziert. Schlachtung in Ingolstadt. Handwerkliche Verarbeitung und Veredelung: Metzgerei Joseph Huber.

Vorschlag: Fleischbudget stehen lassen. Seltener (Richtung zurück zum Sonntagsbraten) Fleisch kaufen. (Dafür) ordentliches (gut, sauber, fair) Fleisch haben:

steak

steak2Vor oder nach der Zubereitung salzen? Hier ist alles dazu gesagt. Ich salze (kurz) vorher.

steak3

steak4

steak6

steak5

steak8

steak7