Weißwursttest (8) – Metzgerei Richard Huber, Ingolstadt

Richard Huber senior ist der Obermeister der Metzgerinnung Ingolstadt und damit der Häuptling fast aller Metzger der Region. Sein Hautquartier (es gibt keine Filialen), die Metzgerei Richard Huber, befindet sich neu renoviert in der Münchener Straße 77 a in 85051 Ingolstadt. Sie erinnern sich? Test Nr. 5 – die Metzgerei Joseph Huber – das ist jetzt der Richard.

Drei Mails habe ich an die Hubers, Sohn Richard Huber junior ist aktiv an Bord des Familienbetriebs, geschickt. Allein, eine Antwort gab es nicht…

03.09.2011 Testtag. Wie gehabt – eine Handvoll Weiße:

Erfreulich, dass der Seniorchef anwesend war. Ich begann mit der Mail-Thematik. Damit war ich auch schon identifiziert. Warum meine Anfragen nicht beantwortet wurden – ganz genau weiß ich es immer noch nicht. Ich lasse das jetzt auch mal so stehen.

Was folgte war ein ebenso angenehmes, wie informatives Gespräch. Und es ging weit über die weißen Würste hinaus. Zu diesen ist folgendes zu vermerken:

Der Anteil an Geschmacksverstärkern (Mononatriumglutamat) beläuft sich auf 1/2 Gramm pro Kilo Brät. Die Gewürzmischung wird nach eigenem Rezept selbst gemacht. Hin und wieder kommt frischer Zitronenabrieb dazu, sonst Zitronenkonzentrat. Das Verhältnis beim Magerfleisch beträgt 2/3 Schwein auf 1/3 Kalb.

Die Hubers kennen die sie beliefernden Bauern teilweise generationenübergreifend. Es sind ausschließlich regionale Lieferanten. Die Schweine kommen aus Gerolfing von Herrn Fuchs, aus Pondorf von Herrn Haidt und aus Ebenhausen von Herrn Sibein. Letzterer liefert auch die Milchkälber. Herr Huber senior ist einer der beiden Geschäftsführer des Schlachthofs Ingolstadt. Dort wird dann auch geschlachtet. Frische Weiße gibt es täglich von Montag bis Freitag.

Marmorierung:
Hell. In Sachen Petersilie die bisher Besten! Schön verteilt in unterschiedlicher Größe. Schmeckt deutlich frisch heraus.

Duft:
Leichte Schweinenote. Keine Zitrusnote.

Mundgefühl:
Flaumiger bis fester Biss. Huber: „Unsere Weißen sich nicht zum zuzeln“.

Geschmack:
Die Würste sind stark gewürzt. Zu stark. Einmal gibt es da eine Note nach Gemüsebrühe, dann einen Schärfeton.

Preis:
9,99 EUR/kg

→ Note: 3-

War nicht einfach heute! Kaufe gerne und nicht selten bei den Hubers ein. Aber diese Weißen waren enttäuschend. Vielleicht weil sie vom Vortag (Freitag) waren? Aber sie werden so verkauft…

Moritz hatte diesmal keine Lust. Letzter Test. Nächster Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.