Wenn ich nicht glücklich und ausgelastet als Rechtsanwalt arbeiten dürfte, würde ich eventuell in Ingolstadt nach und nach meine 21 Küchenpläne verwirklichen. Aber wer weiß – es gibt ja hier gleich mehrere Notwehrsituationen … Wahllos greife ich mal in die Lückenkiste: Ich wünsche mir eine Garküche mit Dim Sum – in Form der köstlichen, gedämpften Teigtaschen (Dumplings) mit Fleisch-, Fisch- oder Gemüsefüllung. Handwerklich und tagesfrisch hergestellt zum späten Frühstück oder zum leichten Mittagessen. Gutes Mehl z. B. würde ich von der Lehenmühle nehmen, die Füllungen wären Spielwiesen für regionale und saisonale Zutaten. Gerade Bärlauch, bald Spargel, Altmühltaler Lamm, Forellen, Pilze etc. Dazu eine kleine feine Tee- und Weinkarte (deutsche Weißweine und asiatische Küche – ein Traumpaar). Weit und breit nicht zu finden. Und selbst in München ist es schwierig. EineWeiter Lesen