Marginalie (57) – Christopher Street Day

Zum gestrigen (13.07.19) Christopher Street Day in München erstahlte die Spielstätte des FC Bayern München so:

Das (selbstverständliche) Anliegen ist wahrlich – zumindest bei uns – in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Um es mit Klaus Wowereit zu sagen: “ … – und das ist auch gut so!“

Der Tag heißt übrigens nur in deutschsprachigen Ländern so. International wird er als Gay Pride begangen.

(56) – Marginalie – (58).

Fingerzeig (55) – KulturEssRaum Gube 20

Markus Hahnel hält in München die Fahne für gutes, sauberes und faires Essen hoch! So leitet er zum Beispiel Slow Food München oder ist Vorstand bei der Genussgemeinschaft Städter und Bauern. Letztere hat im vergangenen Jahr unter anderem die schöne Aktion „Zu Tisch – Besser iss das“ für (mehr) Fleisch aus artgerechter Haltung in den Münchner Gaststätten gestartet.

Jetzt hat er mal was für sich gemacht. Im Prinzip. Denn sein KulturEssRaum – Gube 20 wird bei hoffentlich vielen künftigen Veranstaltungen einen Platz für fruchtbare Begegnungen bieten. Solche Inseln sind wertvoll. Am vergangenen Freitag ging es los:

Gube 20 – KulturEssRaum – Gubestrasse 20 Rgb., 80992 München. Markus – alles Gute damit!

(54) – Fingerzeig – (56).

Fingerzeig (54) – Schuhreparatur in Ingolstadt

Will man in Ingolstadt gute Schuhe einkaufen, begibt man sich am besten ins Internet. Oder – im Uhrzeigersinn – nach Nürnberg, Regensburg, München und Augsburg. Das ist leider so. Will man Schuhe (auch gute) in Ingolstadt reparieren lassen, schaut es dagegen gar nicht schlecht aus. Meine Empfehlungen für echtes und gutes Handwerk in dieser Disziplin: Christian Joswig, Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt (keine Website), Thomas Deiser, Ziegelbräustraße 10, 85049 Ingolstadt, Bernhard Schießl, Ingolstädter Straße 6, 85080 Gaimersheim und – meine Neuentdeckung! – Ingrid B. Neumann, Münchener Straße 131, 85051 Ingolstadt:


Schuhmacherei Neumann, Münchener Straße 131, 85051 Ingolstadt

Frau Neumann hat soeben meine ziemlich desolaten (Sohlen und Absätze) Budapester ins Leben zurückgeholt. Und das hat sie gut gemacht:

Jetzt kann ich sie wieder putzen. Einen (kleinen) Punktabzug gibt es aber leider: Leder nimmt schnell fremde Gerüche an. Ich weiß daher, dass in ihrer Werkstatt geraucht wird…

(53) – Fingerzeig – (55).