Schon drei Wochen her – aber der Erwähnung wert! Die Beteiligten sind durchweg gute, frische Bekannte in meinem Blog. Allen voran Katharina Seiser (esskultur). Sie versammelte in München die drei Autoren ihrer „vegetarisch“-Reihe – Meinrad Neunkirchner (Freyenstein), Stevan Paul (NutriCulinary) und Claudio Del Principe (Anonyme Köche) – um die Töpfe. Weil es hier so schön passt, mal wieder das Zitat von Jürgen Prochnow in “Das Boot“: “Gute Leute muss man eben haben. Gute Leute!” Ein genussvoller Abend nahm seinen Lauf. Katharina entlockte dem kochenden Trio allerhand Kurzweiliges über die jeweilige Länderküche und das Entstehen der Bücher. Es gab Fenchelsalat mit Orangen und Oliven-Crostini (Seite 131/Italien), Himmel & Erde (Seite 132/Deutschland) und Topfenknödel auf Hollerröster (Seite 251/Österreich). Kein Streichergebnis! Am Ende galt es trotzdem den Tagessieger zu wählen – die Veranstaltung hatteWeiter Lesen

Nach Auf die Hand gleich noch zwei Bücher. Kochbücher 🙂 Es ist vollbracht! „Zu Tisch“ ist gedruckt und ausgeliefert: Anna und Catherine Pearson hatten dafür im Frühjahr ein Crowdfunding-Projekt gestartet. extra prima good hat dieses gerne unterstützt. Der Sommer ging ins Land. Herbst = Erntezeit. Tolles Buch – Kompliment! Einer meiner kulinarischen Leuchttürme – Katharina Seiser – ist nach Österreich vegetarisch und Deutschland vegetarisch jetzt mit „Italien vegetarisch“ auf Sendung gegangen: Autor ist Claudio Del Principe. Die regelmäßige Lektüre seines Blogs Anonyme Köche gehört zu meiner Selbsterhaltung. Die Regel lautet, dass eine Fortsetzung selten an den ersten Teil heranreicht. Danach war Teil zwei bereits eine Ausnahme. Teil drei hält den Kurs. Verdammt gute Leute sind hier am Werk! Ich wünsche mir diese Serie in die Hände vieler Menschen. Wer soWeiter Lesen