Spielzeitbeginn 2014/15 des Stadttheaters Ingolstadt: „Komm! ins Offene, Freund!“. Seit Jahren gibt es keinen Turm aus Elfenbein (mehr). Das Haus und seine schöpferischen Menschen öffnen sich – neben der klassischen Bühnenpräsenz – mit einer Vielzahl an frischen Aktivitäten in und für die Stadt. So auch am Wochenende. Ein Traum, eine Gnade, dieses Theater in der Stadt zu haben! Was für eine Inszenierung. Was für eine Arbeit. Es war absolut fantastisch! Die Kamera blieb daheim. Ich wollte mich entspannen und unmittelbar präsent sein. Mein Old School Mobile hatte aber einen Blick für Gulliver: André Heller hätte seine Freude gehabt! Ich musste während des Spaziergangs oft an ihn denken. Schon ewig wollte ich ihn auf dem Blog einmal fallen lassen. Es passt gerade. Diese Scheiben schließen Räume auf! Treibstoff für Abenteuer imWeiter Lesen

Es schaut dieser Tage wirklich gut aus in Ingolstadt! Kleine, feine Veranstaltungen nehmen einen wohlig in den Arm – wenn man will! Gestern (04.05.12) Abend lud das Schauspielensemble des Stadttheaters Ingolstadt jedermann ein, zusammen den schönsten Monat des Jahres mit einer „Mai-Sause“ zu begrüßen. Unter freiem Himmel auf dem Theatervorplatz. Von der Bühne aus wurde vorgelesen, rezitiert, gesungen und musiziert. Auf dem Platz gelauscht, geschmunzelt, gelacht und getanzt. Eine besonders schöne Idee war die begleitende Inszenierung eines gemeinsamen Picknicks. Ausdrücklich wurde zur Eröffnung der „Grill“-saison aufgerufen. Vor dem Eingang zur Werkstattbühne waren dazu zwei große Gaspfannen im Betrieb. Jeder durfte sich etwas zum Essen mitbringen und nach Lust und Laune diese Pfannen gebrauchen. Man kennt einander nicht, teilt sich aber die Pfanne – ein schönes Bild! Gesehen? Im Foto obenWeiter Lesen