Schnecken auf der Rennstrecke

Entschleunigung: Die AVUS (Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße) in Berlin – konzipiert als Rennstrecke – wurde 1921 für den Verkehr freigegeben. In den 30er Jahren duellierten sich hier die berühmten Silberpfeile von Mercedes-Benz und Auto Union. 1959 wurde auf der Strecke der Große Preis von Deutschland ausgetragen. Seit Mai 1989 gilt auf der AVUS ein Tempolimit von 100 km/h. Schließlich bevölkerten am vergangenen Samstag wieder die Schnecken das Restaurant AVUS im Ingolstädter Audi Forum. Die Schnecke ist Sinnbild der Slow Food-Bewegung. Wieder? Unter dem Titel „Die Region zu Gast“ waren sie schon einmal im Mai (Spielplan) da.

avus1avus2Zu köstlichen Brotschmankerln mit Fisch (Fisch Jakob/Mühlhausen) und Wild (Köschinger Waldhaus), sowie einem ausgezeichneten Weißwein-Aperitif mit Wermut (Brennerei Kramlich/Königsmoos), gab es am Beginn des Abends kurzweilige Informationen von Klaus Kürzinger und Thomas von Großmann (Convivium Ingolstadt) zu den Ideen von Slow Food.

avus3Dies setzte sich zwischen den einzelnen Gängen fort – mit Wissenswertem zu den Erzeugern, zu den Produkten und den sie korrespondierenden Weinen.

avus4Küchenchef Michael Russ ist ein wunderbares Menü gelungen! Ente, Kartoffel (Bamberger Hörnchen), Zwiebel, Kürbis und Quitte kamen vom Heindl Hof/Ingolstadt. Der Honig vom Bienenhof Pausch/Scheyern.

Besonders genehm empfand ich die wohltuende Anwesenheit von Marianne (mit stilgemäßer Halskette!) und Walter Jakob – den Karpfenzüchtern aus dem Aischgrund. Vom Anbau des Futtergetreides bis zum Verkauf der Fischspezialitäten wird die gesamte Wertschöpfungskette der köstlichen Produkte von den Jakobs im eigenen Betrieb erledigt.

Bereits 2008 besuchte Slow Food Ingolstadt (Bericht) die mittelfränkische Teichlandschaft und widmete sich ausgiebig deren (heillos unterschätzten!) Brotfisch.

avus5

von links nach rechts: Uwe Seifert (Gastronomy Director), Walter Jakob (Fisch Jakob), Thomas von Großmann (Slow Food Convivium Ingolstadt), Marianne Jakob (Fisch Jakob), Klaus Kürzinger (Slow Food Convivium Ingolstadt), Michael Russ (Küchenchef) und Anja Taube (Leiterin Restaurant).

Ob es eine dritte Ausgabe „Die Region zu Gast“ geben wird, steht für mich außer Frage – was dabei aufgetischt wird? Das bleibt spannend. In jedem Fall aber gutes Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.