Mit unerhörter Verspätung – der Vorsatz schlummerte bereits seit Jahren – hat Slow Food Ingolstadt Anfang Juli einer absoluten Perle in unserer Region einen Besuch abgestattet: den Luisengärten in Riedenburg. Was haben wir hier für einen Schatz! Den leider immer noch viel zu wenige kennen …

Das Wichtigste kurz auf die Hand:
Die Luisengärten finden sich westlich von Riedenburg, nach der Rosenburg|die Menschen dahinter sind Luise Naderer und ihre Frau Kerstin Hutterer – beide echt, freudig und hochsympathisch|im Mittelpunkt stehen alte Obstsorten von Streuobstwiesen, vor allem Äpfel|es gibt sie hier in Form von Säften und Bränden|naturtrüb gesaftet beim Obst- und Gartenbauverein Abensberg, gebrannt vor Ort|in bestechender Sortenreinheit|biologisch zertifiziert|es geht um Naturschutz, Kulturlandschaft, Biodiversität, Saisonalität, Handarbeit, Regionalität, Gesundheit (Polyphenole!) und natürlich Genuss|und das Ganze seit 2007.

Im Oktober 2020 berichtete der Bayerische Rundfunk unter dem Titel „Sortenreine Apfelsäfte aus Riedenburg – Die Schatzsucherin Luise Naderer“. Ansehen!

Herzlich empfangen – auch von den vielen tierischen Mitbewohnern – machten wir eine Wanderung zu einer Streuobstwiese in der Nähe. Bewirtschaftet werden davon im weiteren Umkreis (bis in die Hallertau) mehrere (in Summe +/- 10 Hektar). Wir stellten 100 Fragen und erhielten 1.000 Antworten … Gut verköstigt ging es an das Probieren der vielen Sorten. Fünf Exemplare gibt es in der Flasche – abgefüllt vom Riedenburger Brauhaus. Den Rest als praktische Bag-in-Box. Meine Favoriten: Rheinischer Bohnapfel, Freiherr von Berlepsch und Schöner aus Boskoop. Bei den Bränden wird mutig experimentiert – hier empfehle ich die Linie „Gold“ (erinnerlich heißt sie so).

Danke für die wohlige Gastfreundschaft! Und Danke für Euer herausragendes Engagement!

Luise Naderer und Ralph Trogus|Leitung Slow Food Ingolstadt
Kerstin Hutterer und Luise Naderer|Luisengärten

Wo bekommt man die Köstlichkeiten?
Luisengärten|Harlander Steig 5|93339 Riedenburg
➜ Dort im Hofverkauf Mittwoch und Samstag von 13-18 Uhr. Und auch gerne nach telefonischer Vereinbarung (unter 0171-5781710).
➜ Ingolstadt Wochenmarkt|Samstag von 8-12 Uhr
➜ Riedenburg Bauernmarkt|jeden ersten Freitag im Monat von 14-17 Uhr

Nach sehr viel Apfelsaft verlagerte sich die Lust auf Hopfen. Der Biergarten des Riedenburger Brauhauses war nicht geöffnet. Der gute Brauereigasthof Schneider in Essing nicht weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.