Poppenbräu

Eigentlich täglich komme ich an der Ecke Kreuzstraße/Poppenstraße an dieser schönen Wandmalerei vorbei:

Ortsunkundige – Durstige womöglich – wähnen hier einen frischen Bierausschank, direkt beim Bräu. Allein – die Suche danach, das wissen jetzt Ortskundige schon, scheitert leider.

Die Malerei erinnert, neben einigen Straßennamen, an die einstige Vielfalt des Brauwesens in Ingolstadt. Der Stadt, in der bekanntlich die weltweit älteste bis heute gültige lebensmittelrechtliche Bestimmung erlassen wurde: Das Bayerische Reinheitsgebot für Bier! So geschehen am Georgitag – dem 23. April 1516 – auf dem Landständetag durch den damals Bayern regierenden Herzog Wilhelm IV. Heute gibt es im Stadtgebiet noch zwei aktive Brauereien. Nordbräu und Herrnbräu. Erfreulicherweise sind es mit dem Schwalbenbräu ja eigentlich drei. Letzteres wird aber selbst nicht in Ingolstadt gebraut – oder doch? Ich werde dieser Frage – überhaupt dem Schwalbenbräu – noch nachgehen. Für den Moment zunächst nur ein kurzer Blick zurück. Erwähnungen auf folgende historische Brauereien in der Stadt habe ich gefunden:

Noch im Straßennamen verewigt: Bergbräu (Bergbräustraße), Schäffbräu (Schäffbräustraße), Ziegelbräu (Ziegelbräustraße) und Höllbräu (Höllbräugasse).

Sowie: Tafelmaierbräu, Koboldbräu, Lenzbräu, Rappensbergerbräu, Weißbierbrauerei im Kloster Gnadenthal der Franziskanerinnen, Schmalzingerbräu, Fritschenbräu, Eselbräu, Angermüllerbräu, Danielbräu, Münstererbräu, Schwabenbräu, Jägerbräu, Lautnerbräu, Wunderlbräu, Schmalzbuckelbräu, Hetzerbräu, Kremserbräu, Brauerei im Kloster der Franziskaner, Franz-Michl-Bräu, Maltheserbräu, Jungbräu, Quartlbräu, Weißbierbrauerei Anna Maier, Lindermaierbräu und eben das Poppenbräu.

Urheber der Malerei auf der Hauswand ist übrigens der Kunstmaler Johannes Eppelein (1891-1965).

3 Gedanken zu „Poppenbräu

  1. Vielen Dank für die Information, konnte ich sogar für meine Facharbeit hernehmen.
    Zu den aktuellen Ingolstädter Brauereien:
    Bei Schwalbenbräu habe ich mich schon erkundigt: Schwalbenbräu ist eine Ingolstädter Brauerei, wird auch normalerweise in Ingolstadt gebraut, aber zur Zeit ist die Produktion außerhalb der Stadt, was sich -laut Schwalbenbräu- bald wieder nach Ingolstadt verlagert.
    Außerdem gibt es übrigens auch noch 1516 WestParkBräu und Schöffbräu Hell.
    Liebe Grüße,
    Franz

  2. Bei der Darstellung am Poppenbräu handelt es sich nicht um eine Malerei sondern um ein Sgraffito des Künstlers Eppelein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.