Wandkunstwerke Auf der Schanz

Diesen Beitrag wollte ich am Vorabend der großen Ferien des Schuljahrs 2013/14 veröffentlichen. Er ist aber nicht fertig geworden… Eine gute Zeit fand am nächsten Tag sein Ende: Für meinen Buben waren es vier Jahre auf der

schanz– für mich vier Jahre Mitarbeit in dessen Elternbeirat.

Die Schule wurde in drei Abschnitten zwischen 1954 und 1964 erbaut und steht seit 2006 unter Denkmalschutz. In den Räumen der Gebäude finden sich die für 50er Jahre typischen Wandkunstwerke. An ihnen habe ich mich immer wieder erfreut. Sie dürften für Außenstehende gänzlich unbekannt sein. Schade eigentlich.

Links vom Eingang des Zentralgebäudes ein Mosaikbild (gestaltet wohl von Gustl Schneider, 1910-1988):

schanz10Im Arbeitszimmer der Rektorin Ilse Miedaner (Gruß und Danke für die Fotoerlaubnis!) nimmt eine 1955 entstandene Malerei von Knut Schnurer (1920-2007) eine ganze Wand ein:

schanz1Besonders gefällt mir die Länder-Serie von Karl Schulz (1883-1975). Die Exemplare finden sich über vielen Eingängen der Klassenzimmer:

schanz2schanz3schanz4schanz5schanz6schanz7schanz8Zu diesem Sgraffito ist mir keine Zuordnung möglich:

schanz9Auch zu diesem Mosaik nicht:

schanz11Der Höhepunkt. Die Gestaltung des Treppenhauses (Erdgeschoss und erster Stock) des Zentralgebäudes. Der Künstler ist mir leider ebenfalls unbekannt:

schanz15schanz16schanz17schanz18schanz19schanz20Ein letzter herzlicher Gruß an Frau Zimmer und Frau Vasiu!

Heute hat in Bayern das neue Schuljahr 2014/15 begonnen. Was folgt auf die Schanz? Die Schule ist nach einem Jesuiten benannt. Er entdeckte vom Turm der Heilig-Kreuz-Kirche in Ingolstadt am Vormittag des 21. März 1611 die Sonnenflecken…

Allen Schülern einen guten Start – Geist ist geil!

2 Gedanken zu „Wandkunstwerke Auf der Schanz

  1. Ich bin sehr beeindruckt von diesen Kunstwerken, die wohl nicht jedem in Ingolstadt bekannt sind. Ich hatte unlängst einen Antrag im Stadtrat zum Thema Kunst am Bau im neuen Sportbad gestellt, der leider abgelehnt wurde. Wir haben aber vor an diesem Thema dranzubleiben und würden uns über Unterstützung freuen. Gruß Georg Niedermeier,Stadtrat Bürgergemeinschaft.

  2. Ja nur noch cool! Hätte nicht gedacht, dass ich diese Bilder nochmal zu sehen bekomme! Vielleicht schleiche ich mich nächstes mal rein Auf die Schanz und schaue sie mir ‚live‘ an. Danke Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.