Fingerzeig (37) – Ran an den Speck! Für Amatrice.

„Pasta all’amatriciana“ ist ein traditionelles Gericht der italienischen Region Latium. Es besteht aus den Zutaten Guanciale (Speck aus der Schweinebacke), Tomaten, Zwiebeln, Pecorino, Peperoncini, Olivenöl und natürlich Pasta (Spaghetti oder Bucatini).

In der kleinen Gemeinde Amatrice – nach dem die Amatriciana benannt ist – wird immer am letzten Wochenende im August die „Sagra degli Spaghetti all’amatriciana“ gefeiert.

Dieses Jahr – zwei Tage vor den Festivitäten – am 24. August  bebte in Amatrice die Erde und forderte fast 300 Menschenleben. Das sind mehr als 10% der Gemeindeeinwohner… viele Hunderte wurden verletzt, 3.000 verloren ihre Wohnungen.

Umgehend startete Slow Food Gründer Carlo Petrini die Initiative Eine Zukunft für Amatrice (#unfuturoperamatrice):

„Mittels dieses Gerichts, welches das gastronomische Wahrzeichen von Amatrice ist, möchten wir auch die Werte der Solidarität und Gemeinschaftlichkeit verbreiten, die prägend für die bäuerliche Kultur dieser Gemeinde sind. Wir schließen uns damit den spontanen Initiativen an, die momentan überall in Italien entstehen, und rufen die Restaurantbetreiber auf der ganzen Welt ein ganzes Jahr lang zur solidarischen Teilnahme auf. Wer diese Tragödie miterlebt hat, muss die Möglichkeit bekommen, so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren; die Hilfe muss konstant und dauerhaft sein“.

sf-amatriceHeute Vormittag erreichte mich die schöne Nachricht, dass der Slow Food Unterstützer Fuchsbräu in Beilngries die Botschaft gehört hat und ab sofort zur Praxis übergeht:

fuchs-amatriceMein Kompliment an die Familie Amrhein! Ein zeitnaher, außerordentlicher Stammtisch von Slow Food Ingolstadt ist unausweichlich 🙂 Und liebe Wirtsleute – das Beispiel darf gerne Schule machen 😉

Nachtrag: Aus unserer Region macht das Ristorante Romeo e Giulietta, Münchener Straße 49, 85051 Ingolstadt auch mit. Danke für den Tipp Angela Mayr!

„Wie bereits angekündigt wollen wir unseren Landsleuten in Amatrice helfen! Darum kommt vorbei, bestellt eine leckere Portion Spaghetti Amatriciana und 1,- des Preises von 9,50 € (plus 1,- von uns) wird an die Opfer des Erdbebens gespendet.“

ristorante-romeo-e-giulietta

Quelle: www.facebook.com/RomeoeGiulietta.Ingolstadt/

(36) – Fingerzeig – (38).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.