Der Geburtstag von extra prima good an jedem 15. Mai beschäftigt mich hier tatsächlich nur insoweit, als ich ein Jahresbild benötige. Eine solche Übung will und sollte man – zumindest nach einer gewissen Wegstrecke – nicht abreißen lassen. Zum heutigen elften Jahrestag wurde ich am Ingolstädter ZOB fündig.

Elf Jahre extra prima good sind – ein Blick ins Archiv hilft schnell weiter – ein durchaus beachtlicher Weg. Das Schönste an ihm – er bereitet mir mit (fast) jedem Schritt lustvolle Erkenntnis. Und solange das so bleibt … Goethe sagte es uns bereits: „Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“

Heute Abend gibt es gegrillten Fisch, Kartoffelsalat und Weißwein. Möge das nie enden!

Mit Blick auf die letzten zehn Jahresbilder, bin ich beim ersten Geburtstag und meinem Patenkind Filippa – herzlichen Glückwunsch!

2 Kommentare

  1. Author

    Herzlichen Dank Thomas!!! LEIDER kommentieren fast alle auf facebook … Dabei rutscht dort alles ruck zuck auch gleich wieder weg. Was willst machen …

  2. Ein bisschen liegts am Sommerwetter, sicherlich. Aber ein bisschen traurig, dass fünf Tage später noch niemand zum Schnapszahlgeburtstag gratuliert hat. Selbst ich nicht.
    Deshalb jetzt und nicht weniger von Herzen: Alles Gute! Und natürlich gern auch weiter so. Nicht nur wegen der guten Hinweise und Infos, sondern genauso wegen der wirklich guten Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.