Golden goes vegan

Das Golden – Ingolstadts Nabel der Burger in der Kupferstraße 28 – liegt mir bekanntlich am Herzen (guckst Du hier und da).

Spätestens in der Fastenzeit könnte man doch mal die köstlichen Kreationen mit Bio-Rindfleisch an der Seitenauslinie belassen und mit den feinen Veggie-Varianten Italy (Mozzarella, Basilikum, Tomate und Sonnenblumenkerne) oder Cheesy (Halloumi, Avocado, Rucola und Tomate) trotzdem in Ballbesitz bleiben?!

veganSeit heute Abend ist die Mannschaft nun endgültig unschlagbar. Auf dem Platz steht nämlich mit dem Green der erste vegane Burger des Hauses!

vegan3Die handgemachten, frischen Patties bestehen u. a. aus Grünkernschrot, Sellerie, Gelben Rüben, Zucchinis, Zwiebeln, Sonnenblumenkernen, Haferflocken, frischen Kräutern (Basilikum, Petersilie) und getrockneten Tomaten.

vegan4Zwischen die angerösteten Brotscheiben (mit Olivenöl bestrichen) kommt Eisbergsalat, Rucola, Tomaten und – für mich die Krönung der Veranstaltung – Rote Rüben.

vegan5Schmeckt exzellent – probierts es, dann spürts es!

By the way. Nimmt man sich im Golden was mit, gerät man mit sämtlichen Verpackungen nicht ins Abseits:

vegan2Goldene Zeiten!

Update (22.07.2014).

2 Gedanken zu „Golden goes vegan

  1. ich liebe den Green! nur wegen der Werbung dafür bei den Ingolstädtern Veganern auf fb habe ich das Golden überhaupt erst entdeckt – lässig, luftig, gute Mucke und bestimmt auch im Winter Wohlfühlladen… und der Green: einfach saulegger + knusprig-weich (das muss man erstmal hinkriegen!), ein veganes Dressing gibt es wohl nicht bzw. statt einem solchen „runden“ ein paar Tröpfchen Öl (?) den tollen Geschmack ab. Freue mich schon auf den/die Nächsten – denn mit Hunger reicht einer nicht 🙂 und Kartoffeln dazu würden vom tollen Geschmack ablenken. Der Hammer wären jetzt noch Vollkornsemmeln von der kleinen Bäckerei die euch beliefert – aber ich will nicht meckern, kann auch so bleiben, wo gibts schon Burger in der Körnersemmel außer auf Wunsch im Swept?
    Danke Golden!

  2. p.s.: Die genannte fb-community (Vegane Gesellschaft – Basisgruppe Ingolstadt) gibt es auch live an jedem 10. im Swept Away ab 19 Uhr, auch ein regelmäßiger Brunch ist angedacht. Beim Veganer-Stammtisch herrscht reger Austausch zwischen Veganern, Vegetariern und Interessierten aus der Region. Dann gibt es seit Neuestem in Ingolstadt die kleine Firma „Veganwerkstatt“, die nicht nur Kochkurse und mehr für interessierte Umsteiger sondern auch Coaching für Gastronominnen und Gastronome anbietet, die mehr auf die stetig wachsende Veganer-Kundschaft eingehen möchten – liebe Sigrid Weigl, das musste sein, deine Kochkurse sind toll (und nur ein paar Schritte vom Golden entfernt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.