Marginalie (30) – Wo ist das Bio-Hendl?

Wie schwach ist das denn? Nach etwas Bewegung Ende 2012 = Antrag Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – folgte erst einmal Stillstand im gesamten Jahr 2013. Und auch kein Stadtratsbeschluss... 2014 zu Pfingsten ging dann die Türe einen Spalt auf – das erste Bio-Hendl auf einem Ingolstädter Volksfest. Ein Anfang.

Am Freitag war ich auf dem Herbstfest.

kein bioDa gibt es immer nur ein Festzelt (Pfingsten zwei). Diesmal: Nordbräu (Festwirt: Lanzl). In der Karte findet sich „eine Portion Bio-Bergkäse“. Bio-Hendl? Jetzt ratet mal: Blieb der Fuß in der Tür? Weitete sich der Spalt gar? Leider ist es die noch mögliche dritte Variante. Die Tür ist (wieder) zu. Was für ein Elend!

Wir hatten eine Buchberger-Brezn mit etwas Emmentaler vom Mittl. Morgen aber gibt es Hendl! Dort wo man offenbar zaubern kann…

(29) – Marginalie – (31).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.