Fingerzeig (53) – Salami mit Kürbiskernen

Samstagmorgen-Einkauf bei meinem Haus- und Hofmetzger – Joseph Huber. Es gibt da was Neues! Eine Salami mit Kürbiskernen. Fleisch und Fett für die Wurst ist natürlich vom Naturschwein. Die Kerne kommen aus dem Altmühltal – von der Familie Hiermeier. Beide sind bei Slow Food engagiert – ein schönes Zusammenwirken. Sehr, sehr fein – probieren!

Übrigens. Am 29. Juni 2019 besucht Slow Food Ingolstadt die Familie Hiermeier in Wellheim – siehe hier. Mitkommen!

(52) – Fingerzeig – (54).

3 Gedanken zu „Fingerzeig (53) – Salami mit Kürbiskernen

  1. Vielleicht erfahren wir von Joseph Huber hier noch einige weiterführende Infos zur Kreation?! Und da fällt mir noch ein – der Hofladen im Moos macht Bauernwürste mit Kürbiskernen.

  2. Ich will dazu gerne ein wenig erzählen…
    Am Hoffest bei unseren NATURSCHWEINEN am Doimerhof haben mich die Hiermeiers angesprochen ob wir mit den Kürbiskernen was machen können. Ich fand die Idee spannend.
    Hiermeiers Kürbiskerne besorgte ich mir für den Versuch über meine Schwester beim Dorfbäck in Eitensheim. Die Salami gelang auf Anhieb – finden wir!
    Seit kurzem befindet sich ein Automat neben dem Hofladen der Hiermeiers. Darin findet sich die Kürbiskernsalami und auch andere Produkte von uns und den Hiermeiers.
    Und jetzt – probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.