Slow Food Messe und Bloggertreffen

Heute war der letzte Tag der 6. Slow Food Messe („Markt des guten Geschmacks“) in Stuttgart. Der padrone war am Donnerstag dort. Was soll ich über eine Veranstaltung noch sagen, die ihren Ausstellern diese Qualitätsanforderungen abverlangt? Oder umgekehrt, die so arbeitende Produzenten stolz präsentiert:

Alle Sinne erfahren hier tiefe Befriedigung. Für den Kopf gibt es interessante Informationen satt. Sehr erfreulich oft direkt von der Quelle (vom Bauern, vom Metzger, vom Bäcker, vom Käser, …). Und für die Seele spannende Geschichten. Gut hier zu sein!

Im Freibereich waren qicklebendige Slow Food Arche Passagiere zu begrüßen: Augsburger Huhn, Buntes Bentheimer Schwein, Röhnschaf, Limpurger Rind, Original Braunvieh und Hinterwälder Rind.

Auch unter den Besuchern Menschen mit bemerkenswerten Biographien – Wam Kat:

„Ohne Mampf kein Kampf“ – Wam Kat – politischer Food Aktivist

Sachverstand im Gespräch. Eine von vielen Veranstaltungen:

von links: Ederer, Hintner, Maurer, Tress

Auf Einladung von Youth Food Movement Aktivist und Food Blogger Hendrik Haase (wurstsack.blog) und in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart, fand am Abend vor Ort eine besondere Zusammenkunft statt:

Für mich war es mein erstes Bloggertreffen. Tatsächliche Form folgte der bekannten Funktion. Plötzlich schüttelt man die Hand und schaut in die Augen der virtuellen Mitstreiter für das Genussvolle, Gute und Schöne. Sehr spannend und anregend!

Dass die Vinothek bereits kurz nach 22 Uhr die Korken stecken lies – ein Flaschenhals…

Leibhaftig waren neben extra prima good unter anderen diese Blogs vertreten: Disturbed Cooking, Regionale Produkte, Chef Hansen, Culinaria Slow, Schneckentisch und essen & trinken  blog. Dazu Notizen für Genießer und winzerblog/25cl. Die Verfasser der letzten beiden – Theo Huesmann und Thomas Lippert – geben zusammen auch die genußblogs.net heraus. Die(!) Datenbank für – ja eben – genussaffine & kulinarische Blogs. Danke Euch beiden für diese so hilfreiche Chronisten-Fleißarbeit. Schön Euch alle getroffen zu haben!

Nachtrag (18.04.12): Bericht mit Video bei Disturbed Cooking.

Die nächsten Slow Food Messen 2012? Nun, da ist einmal national im oberfränkischen Helmbrechts und Münchberg vom 27.-29. April die „slowbeer“. Vom 9.-11. November in Bremen die SlowFisch. Und international das Zuckerl: Vom 25.-29. Oktober in Turin der Salone del Gusto und Terra Madre.

Ich habe mir nach Stuttgart noch etwas mitgenommen. Eine Telefonnummer. Für alle Fälle. Am frühen Donnerstagnachmittag habe ich sie gewählt. Ein Versuch. Es hat geklappt! Freitag 12:15 Uhr!!! Fortsetzung folgt. Hier.

5 Gedanken zu „Slow Food Messe und Bloggertreffen

  1. Ja, sehr schöne Bilder und schade, dass ich nicht mehr Zeit hatte für die Messe (und deine Fortsetzung *g)

    Die Vinothek – in der Tat ein Flaschenhals. Aber ich finde wir sind damit umgegangen wie Profis 😉

  2. War eine schöne Sache, das Bloggertreffen und die Messe an sich! Highlights am Samstag waren noch ein kerniger Carlo Petrini auf dem Forum zur GAP 2013 und das abendliche Vesper für Aussteller, auf dem einige Erzeuger mal zeigen konnten was sie stimmlich so drauf hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.