Fingerzeig (9) – Licht im Supermarkt

Wenn schon im klassischen Supermarkt – dann gerne bei EDEKA. Schön in der Altstadt den Wendler zu haben! Außerhalb der Stadtmauern hält der Fanderl die Discounter-Seuche in Schach. Gestern hat er seinen fünften Laden eröffnet. 2.700 qm in der Liegnitzer Straße 2. Ist recht ansehnlich geworden. Die Ware? Das ganze Programm – Dunkelheit, Schatten, Helligkeit und Licht. Zwei Beispiele für Letzteres. Altmühltaler Lamm:

fanderl1

Rind – und Schweinefleisch aus der mustergültigen Bioland-Landwirtschaft des Klosters Plankstetten:

fanderl2

Die Fotoqualität bleibt leider unerträglich weit unter dem Standard dieses Blogs. Hatte aber nur mein Mobiltelefon am Mann. Nix Smartphone. Old School.

Passend zur Neueröffnung des Fanderl-Marktes ist der (durchaus berechtigte) Hype (nettes Statement dazu aus New York) um den aktuellen Werbespot von EDEKA (schaut Euch auch die Specials an). Und wer berichtete bereits im Mai 2013 über Friedrich Liechtenstein und das Original Take? extra prima goodhier!

(8) – Fingerzeig – (10).

3 Gedanken zu „Fingerzeig (9) – Licht im Supermarkt

  1. Danke für die Info, dass es auch EDEKA Märkte mit Biofleisch gibt, werde darauf zurück greifen – leider ist das im EDEKA Westpark große Mangelware!!! Auch die Verkäuferinnen an der Fleischtheke dort können einem kaum Auskunft über Herkunft etc. geben, geschweige denn an der Fischtheke – Wo ist das in der Werbung gepriesene gut geschulte Edekapersonal???? Wenn ich dort mal Fleisch gekauft habe musste ich auf das Geflügelfleisch in der SB-Theke mit dem Tierschutzsymbol (1 Stern) zurückgreifen um überhaupt etwas zu bekommen was einigermaßen für mein Gewissen vertretbar ist.

    Werde demnächst im Fanderl und Wendler vorbeischauen.

  2. Danke für die Tipps 🙂
    Habe heute Plankstettener BIOschwein gekauft.
    Medaillons mit Schafskäse und Salbei (Bayern) gefüllt, Parmaschinken umwickelt. Dazu Biozucchini aus Italien mit Minze (Deutschland) und Chili.
    Es gab tatsächlich die Kräuter auch alle aus Israel und Zucchini aus Marokko – wer kauft sowas????? *Kopf schüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.