Heiliger Abend. Habe gerade die Familienkrippe aufgebaut (Geschichte dazu). Zur heutigen Szene führt uns der Solnhofener Wanderschäfer Lukas Baumann – zusammen mit seinen beiden Hunden Maja und Annamirl. Und natürlich seine fast 500 Tiere starke Herde aus Schafen und Ziegen, die von Frühling bis Herbst vom Urdonautal über Neuburg nach Ingolstadt und zurück zieht. Ich treffe die Truppe regelmäßig beim Laufen auf dem Damm nördlich des Ludlgrabens. Die Fotos stammen aus den Jahren 2018 und 2019.

Juli 2018:

Mai 2019:

Heiliger Abend 2021. Zu unserer Krippe. Die Hirten hören die Worte „Fürchtet Euch nicht“ (Lukas 2,10) … Tut das auch nicht – frohe Weihnachten!

1 Kommentar

  1. Hallo Padrone, danke für die schönen und passenden Bilder. Ich liebe Schafe und Schafherden (Ziegen eingeschlossen) und freue mich selbst immer, wenn ich im Frühjahr oder Herbst auf dem Weg zur Arbeit oder heimwärts ein paar Tage am Stück „meine“ Schafe begrüßen kann.
    Dir ebenfalls frohe Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.