Zum Wohl! 2016

Zeit ist etwas sehr kostbares. Für meinen Blog blieb in den letzten Wochen einfach keine übrig. Eine Rangfrage. Zuerst die Familie, dann die Kanzlei, … Danke der (teilweise gar besorgten) Nachfragen! An Berichtenswertem bestand erfreulicherweise hingegen kein Mangel. Ich werde zur rechten Zeit, soweit nützlich, das ein oder andere nachschieben.

Weil es die erste Notiz im neuen Jahr ist: Ich wünsche Euch für 2016 Frieden, Gesundheit und Lust!

Auch ein gutes Bier steht auf meiner Rangliste sehr weit oben. 2016 wird dazu viel Denkwürdiges bieten: Am 23. April 1516 wurde in Ingolstadt das „Bayerische Reinheitsgebot“ erlassen. Die 500-Jahr-Feierlichkeiten darf Slow Food Ingolstadt zusammen mit dem Museum für Konkrete Kunst wie folgt bereichern:

mkk 2016

Quelle: Jubiläumsbroschüre 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot für Bier, Seite 17, (Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH)

Nachfolgende Veranstaltungen seien dem Bier-Aficionado auch gleich ans Herz gelegt: Die Braukunst Live! 2016 in München und das Hallertauer Bierfestival in Attenkirchen.

Die Stadt Ingolstadt hat sich zum Ehrentag diesen – gut gemachten – Streifen gegönnt. Schön, wenn tatsächlich mit Doldenhopfen (statt Extrakt) gebraut wird; das am Ende ist freilich ein Weizenfeld 😉

 

Ein Gedanke zu „Zum Wohl! 2016

  1. Ui: Ein komplett autofreies Ingolstadt! Die Pressestelle traut sich was.
    Irritiert bin ich allerdings vom Hopfenernteszenario: Ein abgeernteter Hopfengarten ist nackert und nicht grün, weil die Pflanze schließlich im Ganzen geerntet wird (der „Roreißa“ ist einer der wichtigsten Erntearbeiter, muss schwindelfrei und kräftig sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.