Weißwursttest: Metzgerei Pauleser, Kasing

Erster Test (einleitende Worte hier). Die Hauptdarstellerin kommt von der Metzgerei Pauleser, Kasing. Nicht mit der gleichnamigen Metzgerei aus Böhmfeld verwechseln!

Eingekauft (04.06.2011) habe ich in deren Altstadtfiliale in der Harderstraße 23 in Ingolstadt (insgesamt gibt es 11 Filialen).

Frisch vom Metzger.

Marmorierung:
Hell. Schöne Petersilienfleckerl in unterschiedlicher Größe.

Duft:
Fleischbrät. Homogen. Keine Zitrusnote.

Mundgefühl:
Perfekt flaumige Konsistenz. Weich aber mit Dichte.

Geschmack:
Schön ausgewogene Würze. Salz und Zwiebel nicht zu dominant.

Preis:
7,99 EUR/kg

→ Note: 2+

Nackert mit Händlmaier

Meine Mailanfrage bei der Metzgerei im Vorfeld wurde in absolut vorbildlicher Weise schnell und vollständig beantwortet. Respekt! So sollte Kommunikation mit dem interessierten Kunden praktiziert werden. Hier die Infos der Metzgerei:

Zutaten: „Schweine- und Kalbfleisch (70%), Speck, Trinkwasser, Schwarten, Kochsalz, Zwiebel, Gewürze, Stabilisator E450, E262, Dextrose, Geschmacksverstärker E621, essbarer Schweinedarm.“

Mischungsverhältnis: „1/3 Kalbfleisch – 2/3 Schweinefleisch.“

Herkunft: „In der Woche vom 30.05. – 04.06.11 beziehen wir unser Schlachtvieh u.a. von folgenden Bauern. Rinder: Hiermeier Markus/Wellheim, Zirngibl Erich/Unterdolling, Mayr Josef/Brunnen. Schweine: Kuttenreich Simon/Zuchering, Lang Hans/Heideck, Forster Armin/Hienheim, Ettenhuber Siegi/Geisenfeld, Kolb Max/Ettling, Necker Georg/Irnsing, Wengermeier Ernst/Mainburg.

Die Tiere werden von unserem Viehhändler Oskar Lipp aus Ingolstadt bei den Bauern ausgesucht und im Schlachthof Ingolstadt geschlachtet.“

Moritz hat auch eine verdrückt. Sein Daumenurteil:

Zweiter Test: Hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.