Lebkuchen 2018

In bewährter Umgebung (Gewächshäuser der Gärtnerei Trögl) gab heute die Bäckerei Erhard für 2018 den Startschuss in die Lebkuchensaison:

Die Meldung hat Tradition – siehe 2014, 2015, 2016 und 2017. Zu den wichtigsten Fragen: Welche Sorte gibt es neu? Mocca-Vanille:

Ein guter Wurf! Mit kleinen Splittern von Kaffeebohnen. Ausgelaufen sind dafür Cocos-Mango (ganz persönlich: Macht nix) und der Neuling vom letzten Jahr – Kürbis-Chili (ganz persönlich: Himmel, Herrgott, Sakrament – der wird mir fehlen!). Gut, dass es diesen immer geben wird:

Spezialwissen: Schon gemerkt? Die Sorte Mohn wechselte letztes Jahr von weißer Schokolade zu Zartbitter.

Ab morgen gibt es die Lebkuchen in allen Erhard-Filialen. Ich warte brav bis zur Adventszeit 😉

Ein Gedanke zu „Lebkuchen 2018

  1. Die gab’s heute auch schon (zumindest in der Donaustr.).

    Der neue Mocca-Vanille schmeckt sehr gut.
    Die beiden herausgefallenen Sorten stören mich wenig. Cocos-Mango ist auch wirklich nichts, was ich in einem winterlichen Gebäck haben möchte.

    Allerdings hoffe ich jedes Jahr (bisher leider immer vergebens…) auf eine Kreation mit Rum. Das wäre doch eine klassisch-winterliche Geschmacksrichtung, die sich in einem Lebkuchen wunderbar umsetzen ließe.
    Ich geb die Hoffnung nicht auf – vielleicht ja 2019?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.