Frechheit

Lebensmittelläden in der Liga eines Eataly in Turin oder eines Meinl am Graben in Wien einmal ausgenommen. Was sind die reizvollsten Geschäfte? Buchhandlungen natürlich!

Heute in einem der beiden großen Buchläden in Ingolstadt. Ich blättere, ich lese, ich schwelge. Mein Blick schweift und entdeckt eine ungeahnte Literaturkategorie:

Frauen dieser Welt – helft mir! Wer oder was sind “freche Frauen”? Ich muss mich setzen. Eine Vision zwingt mich dazu. Ich imaginiere Geschlechtsgenossen die vor einem Regal mit der Aufschrift “freche Männer” stehen. Was für eine Nische!

3 Gedanken zu “Frechheit

  1. Hier heisst das Literatur Genre ‘chick lit(erature)’ . Auch nicht schöner! Schnell weiterwandern, und so tun als hättest Du es nicht gesehen!!

  2. du bist gemein. da fängst du mit eataly und meinl am graben an und ich erwarte feinkost im überfluss, dabei folgt bloß trockenes papier. vielleicht ging’s nur um die alliteration. mähende männer. mäandernde männer. mächtige männer (um himmels willen, das wollte ich nicht!).

  3. Ich als Frau, muss Dir leider mitteilen, dass ich Dir da auch nicht weiterhelfen kann. Ich glaube aber, es wäre mir peinlich, wenn ich beim Schmökern in der Buchhandlung beim Regal “Freche Frauen” erwischt werde.
    Beeindruckt bin ich, dass man den Meinl am Graben auch in Ingolstadt kennt.
    Lieben Gruß aus Wien von Frau Ziii

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>